Eine Klinik im Schwarzwald

Klinik im Schwarzwald
Klinik im Schwarzwald

Eines Vorweg, es handelt sich hier nicht um die aus der Vorabendserie „Die Schwarzwaldklinik“ bekannt gewordene Klinik.
Sie liegt in einem traditionsreichen badischen Kurort mit dem höchstgelegenen Mineral- und Moorbad des Schwarzwaldes und gilt als ein idealer Ort zur Rehabilitation und soll weltberühmt für seine reine klare Luft sein, sowie die natürlichen Heilquellen und seine wunderschöne Landschaft mit dichten Wäldern, klaren Seen und sanften Hügeln.

Also idyllisch liegt sie, das kann man auf jeden Fall so sagen. Als wir im Oktober 2015 dort waren, fuhr kaum ein Auto vorbei, der Ort wirkte im wahrsten Sinne des Wortes irgendwie „Lost“. 
Gut viereinhalb Jahre steht die Klinik nun bereits leer. In jüngerer Vergangenheit haben dort verschiedenartige Probleme geherrscht. Eine nicht ausreichende Belegung und hohe Verbindlichkeiten drückten das traditionsreiche Haus in eine Schieflage.

Oft wurden Hoffnungen für einen Neustart geweckt, aber daraus ist bisher nichts geworden. Viel Hoffnung hatte man 2011 in einen neuen Investor gesetzt. Sein Ziel der Klinik eine langfristige Strategie zu geben scheiterte aber bereits nach kurzer Zeit. Die Entwicklung eines neuen Logos und einer neuen Internetpräsenz sollten die Vorboten weitergehender Neuerungen sein;-)

Zentrales inhaltliches Thema war aber die geplante Einrichtung einer Abteilung zur Behandlung psychosomatischer Krankheiten._MG_3682

Aber nur wenige Monate darauf musste die Trägergesellschaft bereits einen Insolvenzantrag stellen, der das Aus der 1977 erbauten Klinik bedeutete.

Aktuell gibt es wohl verschiedene Interessenten. Welche Nutzung sich abzeichnet, ist aber wohl noch offen.
In Internetportalen wir der Gebäudeklinikkomplex derzeit für 5,5, Mio Euro angeboten.

Interessant ist, damit die Bausubstanz keinen Schaden nimmt, wird die Klinik durchgeheizt. Generell scheint man sich noch um das Gebäude und Grundstück zu kümmern. Die Außenanlagen sind weitgehend gepflegt und im innern sind Grünpflanzen in voller Pracht.
Diese kann man allerdings nur durch die Scheiben bewundern…

Update Januar 2016
Im November 2015 hat ein Investor aus China nunmehr die Kurklinik gekauft. Im Frühjahr 2016 soll mit einem Umbau gestartet werden und wohl erneut als Kurklinik betrieben werden.

Update Oktober 2016
Die Investoren haben inzwischen das neue Konzept präsentiert. In der ehemaligen Kurklinik soll ein sogenanntes Medical-Spa-Resort mit fünf Sternen entstehen. Die Investorengruppe um das Ehepaar Yirong und _MG_3661Zhenliang Chen will dabei eine Summe im mittleren zweistelligen Millionenbereichin investieren. Richtig losgehen soll es nach einigen Vorarbeiten im Laufe des Jahre 2016 dann im Sommer 2017.
In zwei Phasen sollen im Gebäude 15 luxuriöse Suiten und 150 Zimmer entstehen.
Fehlen darf natürlich auch nicht der Spa-Bereich sowie zwei Restaurants – eines mit regionalen Spezialitäten, das andere mit internationaler Küche. Außerdem soll es Anwendungen westlicher und chinesischer Medizin sowie Massagen geben. Die Mineralquellen sollen ebenfalls revitalisiert werden.
Positive Effekte auf die Region soll es ebenfalls geben. Zwischen 150 bis 200 Mitarbeiter sollen nach Investorenaussage eingestellt werden. Weitere Arbeitsplätze sollen indirekt etwa bei Lieferanten entstehen.

Update März 2017 [Quelle: rottenplaces]:

Für die Investorenfamilie aus Hongkong ist es die erste Investition im Ausland. Eigens für das Schwarzwald-Projekt hatte man eine Gesellschaft gegründet, das Kapital stammt aus Familieneigentum. Erste Hotelgäste sollen schon 2017 einziehen können, das gesamte, ehrgeizige Bauvorhaben soll Ende 2018 fertig sein.
Bei einer Räumungsaktion im Februar 2017 kamen etwa 350 Posten der ehemaligen Rehaklinik unter den Hammer. Der aktuelle Eigentümer möchte so schnell es geht mit den Umbauarbeiten beginnen und hat sich deshalb für die Veräußerung des Inventars entschieden. Interessierte konnten sich die Artikel wie Defibrillator, Anästhesie-Spritzenpumpe, Elektrotherapie- und Ultraschalltherapiegeräte (Zimmer), Therapie-, Massage- und Behandlungsliegen, Operationstisch (Brumaba), diverse Ergometer, Trampoline, Sport- und Fitnessgeräte, Röntgengeräte und Röntgenfilmbetrachter, Hygieneartikel, Desinfektionsautomat, Praxismobiliar sowie Waagen vor der Auktion anschauen.


 

 

Autor: Thomas Gerwert

Hobbyfotograf mit Fokus auf Lost Places / Urban Exploration

2 Gedanken zu „Eine Klinik im Schwarzwald“

  1. Also Hand aufs Herz, der Artikel ist gespickt von Rechtschreibfehlern und oder fehlenden Wörtern und die Bilder zu Beginn haben mit der Klinik überhaupt nichts zutun! – Warum veräppelst du die Leute, wo doch die Bilder von der Scheune nebenan sind? Sehr uncool!

    PS: Galerie hat nichts mit Galle zutun.. wobei bei diesem Beitrag einem schon die Galle hochkommen kann..

    1. Hallo Jan,

      ja da hast Du recht, was die Bilder betrifft (betraf). Ich habe Sie aus der Galerie entfernt. Auch habe ich den Artikel noch mal gelesen und die in der Tat schlimmen Fehler korrigiert, danke für den Hinweis. Solltest Du noch welche im Text finden, bitte einfach eine kurze Info, dann kann ich das auch abändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.