Schlagwort-Archive: Lost Place

Hotel Kunterbunt

Am 21. Januar haben wir bei sonnigem Winterwetter eine kleine Tour zum Hotel Kunterbunt gemacht.
Schön gelegen, umgeben von einer Reihe schöner Gründerzeitvillen, war das Parken kein Problem. Aufgrund der allerdings doch recht exponierten Lage waren ziemlich viele Leute an diesem Tag in der Nähe des Objektes unterwegs. Also, erstmal eine  unbedarfte Miene aufsetzen und im richtigen Moment, schwups um die Ecke. Hotel Kunterbunt weiterlesen

Das Haus des Apothekers

Die kurzen Tage im Januar haben wir trotz des doch eher nassen grauen Wetters genutzt um uns in der näheren Region ein wenig umzuschauen. Die erste Tour des Jahres ging dann am ersten Wochenende zum Haus des Apothekers.

Das Haus des Apothekers weiterlesen

Lost in the woods

Im November 2017 ging es wieder einmal in eines unserer Nachbarländer, da sich dort einfach eine ganze Menge interessanter Locations finden lässt.

Bei unserem Hobby, Urban Exploring, findet man ja häufiger recht seltsame Orte. Einen solchen fanden wir auch bei dieser Tour. Die Location trägt auch den recht passenden Namen  „Lost in the woods“ absolut zu Recht. Lost in the woods weiterlesen

Domain M

Das extra lange Wochenende Ende Oktober / Anfang November haben wir genutzt um mal wieder in unserem Nachbarland das ein oder andere Objekt zu besuchen. Domain M weiterlesen

Viva Lancia

Autos, oder besser gesagte alte Autos, findet man beim Besuch von Lostplaces ja durchaus häufiger.
In einer Kleinstadt in Belgien gab es aber eine echte Überraschung. Völlig unscheinbar findet man dort, direkt an einer Straße gelegen, ein Haus. Viva Lancia weiterlesen

Kleines Kloster in Belgien

Zu diesem kleinen Kloster, an einer Landstraße in Belgien gelegen Landstraße konnte ich bisher leider nicht viele Informationen finden.
Gegründet wurde es wohl 1875 von Nonnen des Ordens der Franziskanerinnen, die es aus Preussen nach Belgien verschlagen hat. Kleines Kloster in Belgien weiterlesen

Geschichte eines Freizeitparks

Eine wechselvolle Geschichte verbirgt sich hinter dem Gelände im beschaulichen Münsterland.
Wir müssen zurück blicken auf das Jar 1975, da eröffnete ein Vogelpark seine Pforten für die Besucher.
30 Jahre lang war dieser für Groß und Klein ein Anziehungspunkt für Wochenendtouren. Im Jahr 2005 ereilte ihm das Schicksal vieler kleiner Freizeitparks, er meldete Insolvenz an und schloß seine Pforten für die Besucher. Geschichte eines Freizeitparks weiterlesen

Villa Alkohol

Im Rahmen unserer diesjährigen Sommerfototouren haben wir uns natürlich auch ein wenig sozusagen vor unserer Haustür umgeschaut. Im Juli diesen Jahres entdeckten wir dabei dann dieses schöne Objekt. Gelegen Immitten eines sehr schönen Naturschutzgebietes, umgeben Bäumen, Flüssen und Teichen liegt dieses wirklich imposante Herrenhaus. Unsere erste Erkundung führte uns zunächst querfeldein, durch hohe Gräser und Büsche und wir konnten einen Eindruck dieses einstmal sicherlich sehr schönen Grundstücks gewinnen. Villa Alkohol weiterlesen

Maison Popeye

Im Juni 2017 haben wir wieder einen kleinen Trip nach Belgien unternommen. Dort fanden wir, in einem kleinen Dorf, ein unscheinbares Steinhaus am Straßenrand stehend. Maison Popeye weiterlesen

Die ehemalige Zeche in Belgien

Verborgen hinter Mauern und umschlossen von einem Waldgebiet findet sich in einer kleinen belgischen Stadt ein ehemaliges Zechengelände.

Kaum vorstellbar, dass dieses Gelände bis 1969 eine Kohlemine beherbert hat. Wirklich erkennen kann man das von außen nicht mehr.
Überbleibsel aus dieser Zeit findet man aber im innern des Gebäude, einem eher unscheinbaren rechteckigen Backsteinbau. Im Keller ist noch eine Art Ladestationen für die Ausrüstung der Minenarbeiter vorhanden. Die ehemalige Zeche in Belgien weiterlesen