Industriekomplex

KölnIm Dezember 2015 besuchten wir Köln und haben einen ziemlich großen Inustriekomplex dort (teilweise) besucht. Für eine komplette Besichtigung des Areals hat einfach die Zeit nicht gereicht.

Auf dem Gelände begann 1876 die Produktion des Viertaktmotors und wurden die Grundlagen für den schnell laufenden Benzinmotor geschaffen. Von den Hallen aus der Gründerzeit des Unternehmens kann man heute leider nichts mehr sehen.Werkshäusern der ersten Stunde kann man heute nichts mehr sehen. Die erhaltenen Gebäude repräsentieren inzwischen die zweite Generation der Motorenproduktion am Ort.

Im Mittelpunkt stehen hier die Gießerei-Hallen, deren Größe man kaum _MG_5761erahnen kann.
Insgesamt bietet das Objekt, wie so viele Industriekomplexe keine Maschinen in den Hallen oder generell spannende Details für Aufnahmen.
Aber allein durch seine Größe, die unzähligen Grafittis und dem immer noch spürbaren Hauch der Geschichte, gaben dem Besuch seinen Reiz.

Und sicherlich werden wir auch in 2016 mal wieder vorbei schauen.


 

Autor: Thomas Gerwert

Hobbyfotograf mit Fokus auf Lost Places / Urban Exploration

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.